Die Aufgabe

Welcome Back

Anlässlich der Rückkehr von Herausforderer Porsche bei den 24 Stunden von Le Mans sollte eine breite, motorsport-interessierten Zielgruppe (potenzielle Neukunden und eingefleischte Motorsportfans) für das Langstreckenrennen und das Engagement der AUDI AG aktiviert werden.

Die Idee

Welcome back Porsche

Von Ingolstadt nach Zuffenhausen – der Audi R18 e-tron quattro auf einer ganz besonderen Mission.

Der Weg führt den LMP1-Hybriden über idyllische Landstraßen, vorbei an Tieren und Traktoren. Dabei sorgt der Lang-streckenrennwagen und Sieger der 24h von Le Mans dabei natürlich für große Augen und viel Aufmerksamkeit.

Vor den Toren des Herausforderer kommt es zum großen Finale – und der Audi R18 e-tron quattro brennt eine unmiss-verständliche Botschaft an den neuen Konkurrenten in den Asphalt.

Die Umsetzung

2 Drehtage und unzählige Stunden Animation

Der Film war ein sehr kurzfristiges Projekt, und so hatten wir von der ersten Idee bis hin zur finalen Auslieferung kaum noch vier Wochen. Die größte Herausforderung war dabei, öffentliche Straßen zu finden, die einerseits in unser visuelles Konzept passen mussten, andererseits aber auch einfach zu sperren waren und eine gewisse Produktionssicherheit boten.

An zwei Drehtagen in und um Ingolstadt herum haben wir die gesamte Reise inszeniert – ohne dabei einmal in Stuttgart gewesen zu sein. Dafür hatten wir die Animationsprofis von LIGA01 an Bord: Denn aus der Kombination von real gedrehten Einzelelementen und aufwändigen Animationen entstand so die Schlussszene vor der Porsche Konzernzentrale.

Das Ergebnis

Mehr als vier Millionen Klick allein auf YouTube

Der Film wurde auf allen Audi-internen Online-Kanälen sowie auf YouTube eingesetzt. Bereits nach zwei Wochen knackte der Kurzfilm alle Rekorde und wurde mehr als vier Millionen Mal angeschaut.

Laut den Viral Video Charts war „Welcome back“ über einen längeren Zeitraum der meistgeteilte und meistgesehene Online-Spot allein in Deutschland. In den USA, Dänemark und weiteren Ländern wurde der Film auch als TV-Spot eingesetzt.